Wurftagebuch D-Wurf


Trächtigkeitskalender: 9. Woche - 20.09. bis 26.09.

Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz zum Werfen. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt.
Joy hat nur noch wenig Appetit, sie frißt weniger, dafür häufigere, hochwertige Mahlzeiten pro Tag, den Stuhl hält sie auch eher dünner. Insgesamt leckt sie sich viel und beginnt sie sich zu reinigen.
Die Temperatur der Hündin wird jetzt 2 x täglich gemessen, morgens und abends..
Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, nämlich unter 37°C, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 24 Stunden geboren.
Am 25.09. hörte Joy auf zu fressen und erbrach sich morgens. Um 23:00 Uhr fiel die Temperatur unter 37°.
Umgehend ergriffen Joy und ich diese letzte Gelegenheit, uns noch einmal auszuruhen und legten uns schlafen: Sie in der Wurfkiste, ich im Bett daneben.
Der nächste Tag verging mit unruhigem Hecheln, stündlichen Gängen in den Garten um Darm und Blase zu leeren und mit Scharren und Graben in der Wurfkiste.
Gegen 22:00 Uhr setzten deutlich sichbare Wehen ein und die Geburt begann.

Geburtsverlauf:

23:10 Uhr: Geburt des ersten Welpen: Rüde, schwarzmarken, Gewicht 564 g
23:40 Uhr: der zweite Welpe kommt Rüde, schwarz, Gewicht 629 g
00:40 Uhr Geburt des dritten Welpen Hündin, blond, Gewicht 565 g
01:25 Uhr der vierte Welpe wird geboren Hündin, blond, Gewicht 490 g
01:55 Uhr Geburt des fünften Welpen Rüde, schwarz, Gewicht 512 g
02:20 Uhr Welpe Nummer sechs Rüde, schwarz, Gewicht 608 g
03:35 Uhr Geburt des siebten Welpen Hündin, blond, Gewicht 610 g
04:50 Uhr der achte Welpe wird geboren Hündin, blond, Gewicht 360 g
05:55 Uhr Geburt des neunten Welpen Hündin, schwarzmarken, Gewicht 550 g

Am späten Vormiittag kam der Tierarzt zum Röntgen vorbei und macht eine Kontrollaufnahme, um nachzuschauen, ob sich kein Welpe mehr in der Hündin befindet und so den Abschluß der Geburt zu bestätigen.

Wir freuen uns über den glücklichen Verlauf der Geburt.


Trächtigkeitskalender: 8. Woche - 13.09. bis 19.09.

16.08.2013

Auch die Wurfkiste ist inzwischen aufgestellt.
Um es möglichst bequem und gleichzeitig etwas ruhiger zu haben, steht sie im Schlafzimmer gegenüber meinem Bett. Joy nutzt sie gerne für die gemeinsame Nachtruhe, ansonsten liegt sie bevorzugt in meiner Nähe und ist irgendwie anhänglicher geworden.


Die Flanke hat sich stark gerundet, Joy wird deutlich schwerfälliger und ruhiger dabei hechelt sie viel und liegt gerne von unten kühl.




Noch hat sie unglaublich viel Hunger, sie frisst viele kleine Mahlzeiten und würde auch sofort Essen klauen, wenn man sie ließe. Das Freßverhalten wird sich aber sicher demnächst ändern, verursacht durch den Platzmangel im Bauch. Sie schläft jetzt viel und verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege.
Am Dienstag gehen wir zur letzten Herpes-Impfung, dabei werde ich sie dann auch noch einmal wiegen, ich bin schon sehr gespannt auf die Gewichtszunahme.


Trächtigkeitskalender: 7. Woche - 06.09. bis 13.09.

Das Springen und rauhe Spielen der Hündin mit anderen Hunden sollte nun vermieden werden. Per Röntgenaufnahme lassen sich nun Anzahl und Größe der Welpen bestimmen. Unter normalen Umständen wird dies aber zum Wohle der Welpen nicht gemacht.

Die Knochen der Umgeborenen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.


Trächtigkeitskalender: 6. Woche - 29.08. bis 05.09.

Die Anzahl der Mahlzeiten wird erhöht, gleichzeitig wird auf das Gewicht der Hündin vermehrt geachtet.

Joy ruht jetzt viel, der Hunger ist groß aber die Mahlzeiten werden kleiner und häufiger gehalten.
Spielaufforderungen mit dem geliebten Knotenseil werden immer noch eifrig gemacht, besonders gerne bei Besuchern und Zergelspiele gehen immer noch prima, notfalls wird dabei nochmal hochgesprungen…
Ansonsten vermeidet sie Sprünge inzwischen nach Möglichkeit bzw. sie überlegt sogar, ob sie wirklich ins Auto springen soll…
Die Gewichtszunahme beträgt inzwischen 6 kg und sie ist nicht überfettet!


Trächtigkeitskalender: 5. Woche - 23.08. bis 29.08.

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Man sollte auf das Gewicht der Hündin achten, um sie nicht zu überfüttern. Der Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

Zu Beginn der Woche beginnen sich Zehen, Barthaare und Krallen zu entwickeln. Zum Ende der Woche hin ist die Ausbildung der Organe abgeschlossen.Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stethoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.


Trächtigkeitskalender: 4. Woche - 16.08. bis 22.08.

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden.Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Hierfür eignet sich sehr gut die Gabe von Welpenfutter. Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung der Zustand der Trächtigkeit festgestellt werden. Mögliche Risiken einer solchen Untersuchung sollte man mit dem Tierarzt besprechen.

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

In der zweiten Häfte der Woche ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwa walnussgroß und gleichmäßig im Uterus verteilt.


16.08.2013

Heute waren wir beim Tierarzt zum Ultraschall. Joy (Choice vom Islandpferdehof Habichtswald) ist sicher tragend, wir haben mehrere Welpen erkennen können.
Mit Hilfe einer Lupe könnte man schon fast das Geschlecht der Hundekinder erkennen... Geschlecht der Hundekinder erkennen...



Trächtigkeitskalender: 3. Woche - 09.08. bis 15.08.

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Gegen die morgendliche Übelkeit hilft das Füttern mehrerer kleiner Mahlzeiten am Tag. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich.

Am 19. Tag (das ist der 15.04.) setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embryonale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

Nächste Woche gehen wir zum Ultraschall, dann haben wir Gewißheit ob sie wirklich schwanger ist.


Trächtigkeitskalender: 2. Woche - 02.08. bis 08.08.

Während der zweiten Woche entwickeln sich die Eizellen zu Blastocyten. Zum Ende der Woche hin erreichen die Embryos die Gebärmutter.


Trächtigkeitskalender: 1. Woche - 26.7. bis 01.08.

Nach dem Deckakt wandert das Sperma des Rüden in die Eileiter und befruchtet die dort vorhandenen Eizellen. Diese wandern anschließend in den Gebärmutterhals.


26.07.2013

Choice vom Islandpferdehof Habichtswald genannt Joy wurde heute erfolgreich gedeckt von dem schwarzmakenen Rüden Dwalin us de Küpp.

Das Nachdecken erfolgte am 27.07.2013.

Obwohl eine tropische Hitze herrschte, gelang es Joy und Dwalin erfolgreich miteinander Hochzeit zu feiern. Allerdings wählten wir dafür die morgendliche Kühle bzw. die abendliche Dämmerung. Joy zog alle Register der Hündinnen-Verführ-Kunst und Dwalin folgte bereitwillig ihren Einladungen.

Nach halbstündigem ausführlichem Hängen lag Dwalin anschließend geschafft aber wohlgelaunt auf der Terrasse und Joy in ihrem Körbchen, während Michaela und ich ein Feierabend-Bier (wg. der Hitze natürlich alkoholfrei) genossen.


Joy ist trächtig, der errechnete Wurftemin ist der 25.09.2013

Der Ultraschall am 16.08. bewies meine begründete Vermutung: es gibt hinreichen Welpenanlagen zu betrachten.
Damit ich mich entspannt meinen vielfältigen Aufgaben als deutsche Zuchtleiterin für Islandpferde dem Zuchtbereich auf der diesjährigen WM in Berlin widmen konnte, hatte Madame beschlossen auf Nr. sicher zu gehen: Sie wurde zum 1. Mal in ihrem Leben schon nach 6 1/2 Monaten wieder läufig.

Um die Dinge noch weiter wirksam voran zu treiben, verzichtete sie sogar auf eine weite Reise zum Deckrüden auf Platz 2 und ließ sich hier an Ort und Stelle von Dwalin us de Küpp beglücken.

Demzufolge konnte ich der Islandpferde-Zucht auf der WM alle meine Aufmerksamkeit widmen, und das war nicht nur wirklich notwendig und mit mit ganz viel Arbeit verbunden, sondern führte auch national und international zu einer sehr erfolgreichen Veranstaltung.
Sogar einen phantastischen eigenen Zuchterfolg durfte ich feiern, wenn Ihr wollt könnt Ihr hier dazu nachlesen: www.islandpferdehof-habichtswald.de


Mitglied in der HZD e.V.
Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland